Sie befinden sich hier: Startseite » Musikzug

Musikzug der Feuerwehr Dortmund

Der Musikzug der Feuerwehr Dortmund bei der 112 Jahr Feier
Der Musikzug der Feuerwehr Dortmund bei der 112 Jahr Feier | Bild: Feuerwehr Dortmund/ O. Tampler
Die Musikzugleitung Tim Harig und Torsten Wilhelm
Die Musikzugleitung Tim Harig und Torsten Wilhelm (v. l. n. r. ) | Bild: Feuerwehr Dortmund

Musikalische Unterstützung durch das Blasorchester

Die Verantwortlichen der Feuerwehr Dortmund waren sich einig, dass sich der musische Bereich der Feuerwehr nicht nur auf die Tonfolge eines Martinhorns beschränken soll, sondern darüber hinaus Bedarf für weitere musikalische Unterstützung besteht.

Unter diesem Aspekt ging mit Wirkung zum 01.12.2014 der “Musikzug der Feuerwehr Dortmund“ in Dienst. Zur Zeit besteht die Einheit aus 26 bis 30 Mitgliedern in den Altersklassen von 15 bis 73 Jahren und ist aufgrund seiner personellen Struktur als Blasorchester in Harmoniebesetzung ausgelegt.

Was als lockere Abfrage innerhalb des Stadtamtes begann, hat sich innerhalb eines knappen Jahres zu einem stattlichen Orchester ausgebildet. Zu einem ersten Treffen und Kennlernen wurde am 27.04.2013 in die Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund LZ 29 (Deusen) geladen. Schnell wurden Sympathien entdeckt und an Möglichkeiten zur Umsetzung des Konzeptes gearbeitet. Der originäre Zweck des Musikzuges dient dabei folgenden Anlässen:

  • Gewährleistung des Musikbedarfs bei besonderen dienstlichen Anlässen der Feuerwehr Dortmund
  • Stellung von Musik bei anderen Veranstaltungen
  • Durchführung von Konzerten zu repräsentativen Anlässen der Feuerwehr Dortmund und zu eigenen Werbe- und Präsentationszwecken
  • Abdeckung der Sparte „Feuerwehrmusik“ innerhalb der Feuerwehr Dortmund

Ein erster Auftritt zu einem besonderen Anlass war schnell gefunden: Die 112 Jahr Feier der Feuerwehr Dortmund im Rathaus der Stadt Dortmund.
Die musikalische Darbietung war ein solcher Erfolg, dass tosender Applaus und Zugabeforderungen nicht abebbten. Der Musikzug hatte seine Feuertaufe bestanden.

Im weiteren Verlauf folgten noch Auftritte zur Unterstützung der Dortmunder Blaulichtgottesdienste und Veranstaltungen im Westfalenpark.

Die Musiker des Orchesters werden als Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr geführt. Hierbei ist wichtig zu erwähnen, dass es keiner feuerwehrtechnischen Ausbildung bedarf und dieses für die Mitglieder auch nicht vorgesehen ist. Der Musikzug der Feuerwehr ist weiterhin auf der Suche nach Verstärkung. Falls Sie Interesse an der Mitwirkung haben und Sie sich für ein breitgefächertes musikalisches Spektrum interessieren, stehen, wenden Sie sich gerne an die Ansprechpartner.

Tim Harig, Mobil: 0151 55611488, E-Mail: tharig(at)stadtdo.de
Torsten Wilhelm, Mobil: 0177 4976473, E-Mail: torstenwilhelm(at)stadtdo.de

Homepage des Musikzuges

Der Musikzug der Feuerwehr Dortmund beim Eröffnungskonzert
Der Musikzug der Feuerwehr Dortmund beim Eröffnungskonzert | Bild: Feuerwehr Dortmund

Eröffnungskonzert des Musikzuges der Feuerwehr Dortmund

Am 10.09. 2016 fand im Orchesterzentrum Dortmund, Brückstraße das Eröffnungskonzert des Musikzuges der Feuerwehr Dortmund statt.
Vor 130 geladenen Gästen eröffnete nach dem Musikstück Te Deum, der Leiter der Feuerwehr, Dirk Aschenbrenner die Veranstaltung. Grußworte der Stadt überbrachte die Dezernentin Diane Jägers und Jörg Müssig die des Stadtfeuerwehrverbandes.

Der Landesstabsführer und Fachberater Feuerwehrmusik Thorsten Zywietz  überbrachte die Grüße des VdF.

Nach dem offiziellen Teil war das Programm in drei Punkte gegliedert, Filmmusik, klassische Blasmusik Märsche / Polka / Walzer und Swing / Dixie / Big Band-Musik.
Gekonnt und unterhaltsam führte Julia Harig durch das Programm. Tim Harig und Torsten Wilhelm übernahmen im Wechsel die Leitung und sorgten für die Harmonie bei allen Vorträgen ihrer Musiker. Höhepunkt war der letzte Teil des Programmes mit Swing, Dixie und Big Band-Musik, einige Solisten konnten hier ihr Können zeigen, beeindruckend war die Vorstellung von dem erst 15 jährigen Robin Haselhorst am Schlagzeug.
Das Eröffnungskonzert war eine mehr als gelungene Veranstaltung, Kompliment an Tim Harig und Torsten Wilhelm, für das, was sie hier „auf die Beine gestellt haben“. Diese Veranstaltung hätte mit Sicherheit einen größeren Zuschauerkreis verdient gehabt.