Sie befinden sich hier:  » Startseite
Donnerstag, 25. Juni 2015

WILO SE spendet 1.000 € an Feuerwehrnachwuchs

Unterhose setzte Dortmunder Hoeschpark mehrere Wochen unter Wasser

Marco Fersini (WILO SE), Enno Völkmann (Sprecher Freiwillige Feuerwehr), Oliver Hermes (Vorstandsvorsitzender WILO SE), Jörg Müsig (Vorsitzender des Stadtverbandes der Feuerwehr), Andreas Flur (WILO SE)

Dortmund. Im Frühjahr 2015 war der Hoeschpark in Dortmund mehrere Wochen überflutet. Um die Reparatur an der Entwässerungspumpe vornehmen zu können, griffen Wilo-Techniker Andreas Flur und Marco Fersini zu einem ungewöhnlichen Mittel: selbst bei der Freiwilligen Feuerwehr engagiert, organisierte Andreas Flur einen Übungseinsatz, um den überfluteten Bereich trocken zu legen. Doch auch mit Spezialpumpen, die 6.500 Liter pro Minute fördern können, dauerte es 3 Tage, um den Wasserspiegel um 50 cm abzusenken, sodass die defekte Pumpe aus dem Schacht gefischt und eine neue – leistungsstärkere – installiert werden konnte. So ungewöhnlich wie der Einsatz, war auch der Grund für den Ausfall der Pumpe: eine Unterhose hatte sich im Saugstutzen verfangen und den Motor blockiert.
Der Wilo-Vorstandsvorsitzende Oliver Hermes lobte die Initiative, wodurch der bei der Dortmunder Bevölkerung beliebte Park schnell wieder zugänglich gemacht werden konnte. Zum Dank für die spontane Unterstützung übergab Hermes eine Spende über 1.000€ an Jörg Müssig, den Vorsitzenden des Stadtverbandes der Feuerwehr und Enno Völkmann, den Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr. Die Spende kommt der  Jugend- und Nachwuchsarbeit der Feuerwehr zu Gute.

 

Redakteur: Helga Kaiser

Artikel als PDF ansehen.

Folgen Sie WILO auch auf Facebook: www.facebook.com/WiloGroup  


Wilo Pressekontakt und Bildanfragen

Wilo Produktmeldungen und Innovationen
Yvonne Daschek
Tel.: +49 231 4102-6647
E-Mail: yvonne.daschek@wilo.com

 

Wilo Unternehmensmeldungen
Kay Hoffmann
Tel.: +49 (231) 4102-7745
E-Mail: kay.hoffmann@wilo.com        


Über Wilo
Die WILO SE ist einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die gesamte Wasserwirtschaft und die Industrie. Mit dem Blick in Richtung Zukunft engagiert sich das Unternehmen, das im vergangenen Jahr über 1,2 Milliarden Euro Umsatz erzielte, stark in der Forschung & Entwicklung. Das Unternehmen mit Stammsitz in Dortmund entwickelt sich zunehmend vom Komponenten- zum Systemlieferanten. Wilo ist international ein Synonym für Hightech im Pumpensegment. Hinter dem Unternehmen stehen mehr als 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 60 Tochtergesellschaften weltweit.